Veganuary: 7 Gründe, warum Du 2024 mitmachen solltest

von Alica Spicker


Veganuary-TARABAO-Blog

Es ist wieder soweit – das neue Jahr steht vor der Tür und mit ihm die perfekte Gelegenheit für kleine Herausforderungen. Viele Neujahresvorsätze drehen sich um die eigene Ernährung. Passend dazu wollen wir Dich diesen Januar dazu einladen, mit uns den Veganuary zu feiern!

Anders als bei vielen Vorsätzen zum Speiseplan hat der Veganuary für uns nichts mit Verzicht zu tun. Im Gegenteil: Du kannst viele neue Gerichte und Lebensmittel entdecken, die Deine Küche wieder bunt und lebendig machen! Das ist nur einer von vielen Gründen, warum es sich lohnt, mitzumachen! Lies einfach weiter und Du erfährst sechs weitere!

Was steckt hinter Veganuary?

Der Begriff "Veganuary" besteht - Überraschung - aus den Worten "vegan" und "January". Hinter dieser Kombination verbirgt eine gemeinnützige Bewegung, die Menschen weltweit dazu ermutigt, ihre Ernährungsgewohnheiten zu überdenken. Der Januar wird so zu einer Art Neujahrsvorsatz für Menschen, die Lust haben ihre Küche “tierlos” zu gestalten.

Der Veganuary ist eine Einladung, einen Monat lang den pflanzlichen Lebensstil zu erkunden und zu sehen, wie er in Dein tägliches Leben passen kann. Die Idee des Veganuary entspringt der einfachen, aber wirkungsvollen Vorstellung, dass der Beginn eines neuen Jahres eine perfekte Zeit für Veränderungen ist.

Von Großbritannien in die Welt

Ursprünglich in Großbritannien im Jahr 2014 ins Leben gerufen, hat sich der vegane Januar schnell zu einer globalen Bewegung entwickelt. Die Gründer:innen vom Veganuary hatten die Vision, eine unterstützende Plattform zu schaffen, auf der Menschen unabhängig von ihrem Hintergrund oder ihrer bisherigen Ernährungsweise die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung erfahren können.

Diese zwanglose Einstellung soll Menschen ohne Druck oder Erwartungen dazu ermutigen, bewusstere Entscheidungen zu treffen und den eigenen Lebensstil nachhaltiger zu gestalten.

Einfach gesagt: Der Ursprung von Veganuary liegt in der Überzeugung, dass kleine Schritte zu großen Veränderungen führen können.

Warum machen wir mit?

Bei der Auswahl unserer Produkte achten wir sehr genau darauf, dass sie kein Leid erzeugen. Nicht für die Menschen, die an ihrer Produktion beteiligt sind, noch für die Umwelt und auch nicht für Tiere. “Vegan” fühlte sich für uns deshalb von Anfang an ganz natürlich an. In unserem Shop findest Du heute ausschließlich vegane Produkte.

Das ist aber nicht der einzige Grund, warum wir beim Veganuary dabei sind: Wir lieben es, großartige Projekte zu unterstützen und unseren Teil zu einer Bewegung beizutragen. Gemeinsam geht vieles leichter, macht mehr Spaß und das Gefühl an einem Strang zu ziehen ist einfach unschlagbar.

7 Gründe für den Veganuary

2401-Veganuary-Schafe im Gras
  1. Umweltfreundlichkeit

Pflanzliche Ernährung hat im Allgemeinen einen geringeren ökologischen Fußabdruck, da sie weniger Ressourcen wie Wasser und Land benötigt und weniger Treibhausgase erzeugt.*

  1. Tierwohl

Durch den Verzicht auf Fleisch und tierische Produkte leistest Du einen Beitrag zum Schutz von Tieren und zur Verminderung von Tierleid in der Lebensmittelproduktion.

  1. Neue Lebensmittel und Rezepte

Der Veganuary ermutigt dazu, neue pflanzliche Lebensmittel auszuprobieren, die Du möglicherweise noch gar nicht kanntest. Es lohnt sich mit einem neuen Blick durch den Supermarkt zu laufen!

  1. Kulinarische Vielfalt

Viele Klassiker der traditionellen Küche gibt es mittlerweile auch als vegane Varianten. Die vegane Ernährung ist aber nicht nur ein Vorschlag von Alternativen, sondern birgt unzählige, kreative Rezepte, die das Zeug zum Lieblingsessen haben!

  1. Teil von etwas Größerem sein

Beim Veganuary geht es um Gemeinschaft. Menschen, die sich schon lange vegan ernähren, teilen ihr Wissen mit Interessierten, die in die fleischlose Ernährung hineinschnuppern wollen. Alle zusammen setzen sich dadurch für eine nachhaltigere Ernährung ein.

  1. Persönliche Herausforderung:

Natürlich geht es auch ein bisschen um die Challenge! Nutze die Gelegenheit, um Deine eigenen Ernährungsgewohnheiten zu reflektieren, neue Essgewohnheiten zu etablieren und bewusster über die Herkunft von Lebensmitteln nachzudenken.

  1. Gesundheitliche Vorteile:

Eine pflanzliche Ernährung kann das Risiko von Herzkrankheiten, Bluthochdruck und anderen gesundheitlichen Problemen reduzieren.*

Veganuary 2024-vegane Rezepte ohne Zucker

Komm - mach mit!

Und jetzt die große Frage: Bist Du bereit für einen veganen Jahresstart? Egal, ob Du bereits ein erfahrener “Veggie” bist oder einfach neugierig darauf, was Veganuary zu bieten hat – jede kleine Entscheidung zählt.

Teile Deine Erfahrungen, stelle Fragen, und lass Dich inspirieren. Auf unserem Blog, unserem Instagram Kanal und in unserem Newsletter versorgen wir Dich mit Infos und Rezepten rund um die vegane Ernährung.

Auf der Seite von Veganuary findest Du außerdem den link zur Anmeldung für Ihren täglichen Newsletter mit viel Inspiration, Tipps und Motivation, die Dir Deinen veganen Januar erleichtern.

Zusammen können wir nicht nur unseren eigenen Lebensstil bereichern, sondern auch einen nachhaltigen Einfluss auf die Welt um uns herum haben.


Bilder

Titelbild und Beitragsbild 1: ©alica.spicker

*Quelle: Umweltbundesamt: https://lmy.de/BbyW

Bio Erdnüsse geröstet
83,85 €
12,90 €/kg
Ausverkauft
Bio Haselnüsse gemahlen & geröstet
ab 19,90 €
19,90 €/kg
Bio Haselnüsse gehackt & geröstet
ab 19,90 €
19,90 €/kg
Bio Mandeln gemahlen
ab 12,95 €
25,90 €/kg
Bio Mandeln gehackt & blanchiert
ab 12,95 €
25,90 €/kg